Das „Fußball trifft Kultur" Abschlussturnier in Hamburg

Am Samstag den 24. Mai 2014 trafen etwa 300 Kinder aus Frankfurt, Berlin, Gelsenkirchen, Stuttgart, Nürnberg, Neuötting und Hamburg auf dem Gelände des HSV Nachwuchsleistungszentrum ein, um am traditionellen „Fußball trifft Kultur"-Abschlussturnier teilzunehmen.

FTK-Turnier-HH-2014 004 Michael-Schwarz 250

Nach dem Regenguss am Vortag war die große Frage: Würde das Wetter halten oder sollten wir mit 300 Kinder, 50 Betreuern und einigen Eltern und interessierten Zuschauern auf dem heiligen Grün des HSV baden gehen?

Das Wetter hielt! Bei strahlendem Sonnenschein kamen die Busse in einer Kolonne am Nachwuchsleistungszentrum des HSV in Norderstedt an. Kurzes Aufwärmen, Einspielen und schon konnte das Turnier beginnen. Karin Plötz, Direktorin der LitCam, und Haider Hassan von der Bundesliga-Stiftung begrüßten die Gruppen und hatten mit der einzigen kleinen Panne des Turniertages zu kämpfen: das Mikro verweigerte den Dienst.

FTK-Turnier-Hamburg-2014 KG 250 02

Spiel, Spaß, Spannung und Fair Play

Anpfiff nicht ganz pünktlich um halb elf zum ersten Spiel der Vorrunde durch Turnierleiter Florian Graudegus vom HSV: Karmeliter gegen Michael-Ende, Albert-Schweitzer gegen Römerstadt, Max-Fellermeier gegen Lerchenrain, Beckerad gegen Osterbrook, Berlin gegen Michael-Ende und Dr.-Theo-Schöller – Eintracht gegen Eintracht, Wacker gegen die Kickers, Schalke gegen den HSV und Hertha gegen die Eintracht und den Club... Spannende Spiele, zahlreiche Tor, vertane und genutzte Chancen – es ging heiß her und wurde hart gekämpft. Die Emotionen kochten schon mal hoch, wenn es etwa darum ging, ob das Tor nun vor oder nach dem Abpfiff gefallen war. Bei allem aber standen vor allem Spaß und Fair Play im Vordergrund des Turniers, auch wenn sich natürlich ein gewisser Ehrgeiz unter den kleinen und großen FTKlern breit machte – schließlich traten sie für „ihre" Clubs an!
Nach fast fünf Stunden Vorrunde, Viertelfinale und Halbfinale in brütender Hitze stand fest, wer ins Finale einziehen würde. Die Teams aus Gelsenkirchen von der Gemeinschaftsgrundschule an der Leipziger Straße standen der Frankfurter Michael-Ende-Schule in einem spannenden Finalspiel gegenüber. Entschieden wurde die Partie in der Altersklasse U10 mit 4:3 für Gelsenkirchen oder den FC Schalke 04 nach einem nervenaufreibenden Neunmeterschießen. Zuvor konnte sich in der Altersklasse U14 das Team der Michael-Ende-Schule bzw. Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC durchsetzen und sich erneut den „Business for Sports"-Wanderpokal sichern.

Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr "Fair Play"-Pokale vergeben. Hier zeigten sich vor allem die Mannschaften aus dem Süden als führend: Neuötting und Nürnberg wurden von allen Trainern als die fairsten Teams auf dem Platz auserkoren. Mit ihrem tapferen und engagierten Durchhalten gegen die älteren und spielerisch stärkeren Frankfurter und Berliner sicherte sich die Mannschaft aus Nürnberg bereits früh die Sympathien der Zuschauer und so sahen sie denn auch die hart erkämpften Plätze sieben und acht als persönlichen Erfolg des Tages an. Zufrieden und freudestrahlend nahmen sie ihren Pokal von Martina Krüger, Geschäftsführerin von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder", entgegen. Ein voller Erfolg für „Fußball trifft Kultur" und das Abschlussturnier, geht es doch darum, den Kindern einen schönen Tag und damit einen gebührenden Abschluss des Projektjahres zu bereiten.

FTK-Turnier-Hamburg-2014 KG 250

Erholung und Entspannung

Nach getaner Arbeit gab's die Erholung bei einer Rundfahrt durch den Hamburger Hafen: Entspannt auf Deck sitzen, sich die frische Brise ins Gesicht wehen lassen und nebenbei über den Unterschied zwischen Trockendock und Schwimmdock aufgeklärt werden, oder auch einfach Austoben und die verstecktesten Winkel des Schiffs erkunden – die Hafenrundfahrt hatte viel zu bieten. Und ein ganz besonderes Highlight des Tages kam von den Kindern selbst: Die Kindern der Frankfurter Römerstadtschule freundeten sich mit den Kinder der Gelsenkirchener Leipziger Straße, gegen die sie noch wenige Stunden zuvor im Halbfinale verloren hatten, an und planten sogar, abends gemeinsam das Champions League Finale zu sehen.

Die LitCam bedankt sich bei allen Teilnehmern, allen Betreuern und allen Beteiligten für den gelungen Abschluss des Projektjahres 2013-2014! Im kommenden Jahr gibt es dann ein Wiedersehen in Gelsenkirchen!

"Fußball trifft Kultur" | Hamburger Sport-Verein | Turnier-Video

Fotos: Michael Schwarz/HSV; Karina Goldberg/Frankfurter Buchmesse.

Boev_180.jpgBundesliga-Stiftung_Logo_100_neu.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpglogo-network-w160px.jpgomnia_Logo_2012_120.jpgstorz-logo-small.jpgunesco-logo-small.jpg

Social Media

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com