Plakat Schalke hilft 3.3.11 129 zugeschnitten header

„Fußball trifft Kultur“-Abschlussturnier 2015:
Ein Tag in königsblau

Mini-Bundesliga zu Gast im Pott: 7. LitCam-Abschlussturnier von „Fußball trifft Kultur“ auf Schalke

FTK Abschlussturnier Lukas Gruppenbild

Gelsenkirchen, 04.06.2015: Früh aufstehen war angesagt am Turniertag – sehr früh aufstehen! Für Betreuer und Organisatoren schien das schon fast eine Qual und so mancher fragte sich: „Wie sollen wir bloß die Kinder so früh wach kriegen?“ Das aber war das kleinste Problem, die hatten scheinbar kaum geschlafen und standen schon um vier Uhr nachts fertig umgezogen und bereit fürs Turnier auf dem Flur der Jugendherberge und spielten sich schon mal warm.

Um kurz nach acht trafen die Gruppen der Altersklasse U14 auf dem Trainingsgelände des FC Schalke 04 (S04) unmittelbar neben der Veltins-Arena ein. Begleitet von königsblauen Fangesängen gab’s ein kurzes Aufwärmen, Sortieren und Versorgen mit Getränken und dann konnte es auch schon losgehen. Begrüßt wurden die Teams von Karin Plötz, Direktorin der LitCam, und Haider Hassan von der Bundesliga-Stiftung, die allen einen tollen Tag und spannende Spiele auf Schalke wünschten. Peter Neumann, Organisator des Turniertags von Seiten S04, stellte kurz die Turnierordnung vor und wies alle darauf hin, bitte möglichst viel zu trinken, schließlich versprach der Tag dem königsblauen Verein alle Ehre zu machen und sich mit strahlendblauem, wolkenlosem Himmel und gefühlten 40 Grad zu präsentieren.

Siegerehrung mit viel Prominenz

Schalke gegen Hertha, Hertha gegen Würzburger Kickers oder Eintracht gegen Schalke lauteten die ersten Partien. Für einige Gruppen waren das die ersten Begegnungen mit dem FTK-Abschlussturnier – und zum Teil endeten diese sehr erfolgreich. So konnte etwa das Team aus Dortmund, obwohl erst seit einem Monat zusammen trainierend, sich den dritten Platz sichern. Über den Wanderpokal, der nun nicht mehr weiter wandern wird, freute sich das Hamburger Team der Stadtteilschule Hamburg-Mitte an der Griesstraße. Kleine Seitenhiebe auf das Abschneiden des HSV in der abgelaufenen Bundesligasaison durften hier natürlich nicht ausbleiben: Der Nachwuchs hat’s besser gemacht!

Zum ersten Mal hatte das Turnier auch eine Schirmherrin: die Schulministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin von NRW, Sylvia Löhrmann, kam, um sich persönlich ein Bild von den Spielen und damit auch von „Fußball trifft Kultur“ zu machen. „Das Projekt zeigt, wie gemeinsamer Sport Kinder zum Lernen und Lesen motivieren kann und sie mit Spaß zugleich ihre sozialen Kompetenzen stärken. Initiativen wie ‚Fußball trifft Kultur‘ leisten einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit, weil sich den Kindern dadurch neue Chancen auf ihrem weiteren Bildungsweg eröffnen, für die auch ich mich in meiner Funktion als Schulministerin stark mache“, betonte Sylvia Löhrmann. Im Anschluss überreichte sie den jubelnden Siegern aus Hamburg den Wanderpokal.
Vertreter von Samsung, der Manuel Neuer Kids Foundation, Thyssengas, Schalke hilft! und dem Regionalverband Ruhr überreichten den Kids der U14 die Medaillen.

2. Runde und noch heißer

Nachmittags wurde für die Teams der U10 angepfiffen. Auch hier gab es interessante Begegnungen, die so aus der Bundesliga kaum bekannt sind, so etwa 1. FFC Frankfurt gegen FC Schalke 04… Die Sonne brannte noch stärker, der Wasserbedarf stieg immer weiter an und für die Mädchen und Jungs der U10, die zum Teil bereits einen langen Tag hinter sich hatten, wurde es zunehmend anstrengender, die 10 Minuten Spielzeit erfolgreich hinter sich zu bringen. Trotzdem kämpften sie alle hart für die Mannschaft, für ihr Team! Nach den Vorrundenspielen zeichnete sich ab, dass die alten FTK-Hasen aus Frankfurt und Gelsenkirchen das Halbfinale bestreiten würden, das Endspiel machten die Frankfurter dann unter sich aus, bis schließlich die Römerstadtschule als Sieger feststand und den Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

Fairplay…wie bewertet man das? Weil sich die Trainer uneinig darüber waren, welche Teams am fairsten auf dem Platz waren – alle hatten sich mächtig angestrengt, in dieser Kategorie die Nase vorn zu haben…– , wurden kurzerhand die Schiedsrichter befragt. So kam es, dass die Frankfurter Weißfrauen-/Karmeliterschule den Fairplay-Pokal der U14 erhielt und das Team der Beckeradschule aus Gelsenkirchen den der U10.

Das LitCam-Team bedankt sich bei allen Unterstützern, Helfern, Trainern, Lehrerinnen und Lehrern für ihren Einsatz für die Kinder von „Fußball trifft Kultur“ und den erfolgreichen Verlauf des Turniers! Ganz besonderer Dank geht an Peter Neumann und sein Team von Schalke 04 für ihre hervorragende Leistung und die Organisation dieses königsblauen Tages!
Außerdem bedanken wir uns bei den Ruhr Games und dem Regionalverband Ruhr für die Unterstützung im Vorfeld!

 

BLOG ZUM TURNIER   |  BERICHT AUS NEUÖTTING  |   ASS SAGT DANKE!  |   BERICHT AUS WÜRZBURG  |

RUHR GAMES  |  SCHALKE HILFT!

 

Fotos: Georg Lukas und Karina Goldberg

 

 

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpgunesco-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com