Erste regionale LitCam Konferenz „Literacy and the marginalised“

Die erste regionale LitCam Konferenz für den südafrikanischen Raum fand in Kapstadt statt. Am Samstag, 31. Juli 2010 startete unter dem Motto „Literacy and the marginalised“ die halbtägige Konferenz. Nach einer Begrüßung durch den deutschen Generalkonsul Hans Werner Bußmann sprach Penelope Vinjevold aus dem Bildungsministerium der Western Cape Region ein Grußwort. Sie wies auf die erfolgreiche Arbeit der Regierung hinsichtlich der Alphabetisierung der Bevölkerung in der Region hin.

Neues Bild Keynote Speaker war der südafrikanische Literacy-Spezialist Prof. John Aitchison. Der frühere Director des Centre for Adult Education & Head of the School of Education, Training and Development at University of Natal ist heute unter anderem auch für die UNESCO tätig. In seiner Rede stellte er fest, dass die Ziele des Education for All Programms für 2015 in Südafrika vermutlich nicht erreicht werden können (John Atchison: The current situation of literacy in South Africa). Es folgte eine rege Diskussion unter den 70 Konferenzteilnehmern.

Die praktische Arbeit wurde durch die Präsentation zweier regionaler Projekte dargestellt: Brenda Sonn, Professorin an der University of Western Cape, zeigte die Bemühungen des Mannenberg Community Literacy-Projects, auch an Orten mit hoher Kriminalität die Bildungsaktivitäten aufrecht zu erhalten. Und Andrew Miller, Director von Project Literacy, präsentierte sein schon lange erfolgreiches Projekt „Run home to read“.

Den lockeren Abschluss bildete – passend zum Abschluss der Fußball WM in Südafrika – die Gesprächsrunde zum Thema “Fußball als Motivation zum Lernen”. Nachdem zwei junge Fußballspieler und eine Fußballspielerin aus den Townships kurze Statements zu ihren Erfahrungen gegeben hatten, diskutierten der bekannte Präsident des südafrikanischen Fußballclubs FC Santos, Goolam Allie, Marion Keim vom Women for Peace Projekt „Kicking for Peace“, Karin Plötz vom LitCam Projekt „Fußball trifft Kultur“ und die junge Fußballspielerin Joanna über die positiven Auswirkungen des Fußballspiels, die auch zum Lernen motivieren können.

 

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpgunesco-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com