buecher sagen willkommen 520

Lern- und Lesematerialien für das DRK Sprachzentrum

Seit dem 14. Januar 2016 gibt es nun auch eine „Lern- und Leseecke“ in der Schule für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Frankfurter Gallusviertel. Im Aufenthalts- und Essensraum stehen ca. 100 Lern- und Lesematerialien, die sowohl von den Lehrer/-innen für den Unterricht als auch von den Schülern zum Eigenstudium oder Zeitvertreib genutzt werden können.

Die Schule wird vom Deutschen Roten Kreuz Frankfurt betrieben, ca. 85 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus verschiedenen Unterkünften erhalten hier Deutschunterricht. In sechs Klassen werden die Jugendlichen – es sind ausschließlich junge Männer zwischen 14 und 18 Jahren – 3,5 Stunden pro Tag von erfahrenen Deutsch als Fremdsprache-Lehrer/-innen unterrichtet.

Schulkoordinatorin Meike Benjamin freut sich besonders über die Bildkarten und Poster: „Dieses Material ist vor allem für die allerersten Stunden sehr, sehr hilfreich. Bisher haben wir hier immer mit Kopien und Selbstgebasteltem gearbeitet. Diese Bildkarten machen es den Lehrer/-innen nun um einiges leichter.“

Die meisten Jugendlichen kommen momentan aus Afghanistan, es sind auch Schüler aus Syrien, Marokko, Algerien, Sri Lanka, Eritrea, Somalia und Indien dabei. So unterschiedlich die Herkunftsländer und die Fluchterfahrungen sind, gibt es auch bei den Bildungshintergründen starke Abweichungen. „Zu uns kommen Jugendliche, die in ihrer Sprache nicht alphabetisiert sind. Viele müssen als erstes das Lernen an sich lernen. Es gibt aber auch diejenigen, die in ihrem Heimatland das Äquivalent zu unserem Gymnasium besucht haben. Viele sind hochmotiviert und setzen ihre Lehrerinnen und Lehrer richtig unter Druck. Sie wollen unbedingt vorankommen und lernen in einem hohen Tempo.“

Die DRK-Schule ist die zweite Einrichtung in Frankfurt, in der eine „Lern- und Leseecke“ entsteht. LitCam-Direktorin Karin Plötz freut sich über diese Entwicklung: „Dank der breiten Unterstützung der Buchhandlungen und Verlage konnten wir die  Flüchtlingsinitiative „Bücher sagen Willkommen“ mit Leben füllen und sind nun schon an zehn ganz unterschiedlichen Standorten aktiv. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin Spenden erhalten, denn uns liegen noch viele offene Anfragen vor.“

Dank einer Spende der VTB Direktbank konnten wir am 17. Mai 2016 der Schulkoordinatorin Meike Benjamin zwei Computer überreichen. "Diese Spende ist für uns eine tolle Unterstützung und kommt genau zur richtigen Zeit. Viele unserer Schüler haben kaum Computerkenntnisse und so haben wir beschlossen, dass die Vermittlung von PC-Kenntnissen neben dem Deutschunterricht ein wichtiger Punkt in unserem Lehrplan sein muss. Für die Einrichtung eines Computerraums fehlte uns bisher aber die Ausstattung, mit den beiden Rechnern der VTB Direktbank haben wir nun sechs Computer und können so die Hälfte einer Klasse in einem Extra-Raum an den Computern unterrichten," bedankt sich Meike Benjamin. 
Auf dem ersten Foto in der Bildergalerie sind Patricia Seidel (zweite von links) und Nils Rahe (ganz rechts) von der VTB Direktbank zu sehen, die selbst die Computer anlieferten, gemeinsam mit Meike Benjamin (zweite rechts) und der LitCam-Direktorin Karin Plötz (ganz links).

VTB Direktbank

Ziel ist es, mit den Verantwortlichen der Lern- und Leseecken in Kontakt zu bleiben. So können wir herausfinden, welche Materialien in der Praxis am meisten genutzt werden und welche Verbesserungsmöglichkeiten es gibt. Daher freuen wir uns über die Rückmeldung der Schulkoordinatorin Meike Benjamin, die uns schreibt: "Im Namen der Lehrenden, Schüler und Schulkoordination möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken. Ihre Spende hilft uns spürbar, den alltäglichen Unterricht abswechslungsreich und ansprechend zu gestalten."

Mehr im Erfahrungsbogen Lern- und Leseecke DRK Sprachzentrum, Frankfurt

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com