buecher sagen willkommen 520

Lern- und Leseecke für geflüchtete Jugendliche

In einem Frankfurter Industriegebiet liegt das Wohnheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge des Deutschen Roten Kreuzes. Hier sind zur Zeit 18 Jugendliche untergebracht, insgesamt gibt es 19 Plätze.
Die jungen Männer sind zwischen 14 und 18 Jahre alt und kommen aus Syrien, Afghanistan und Eritrea. Die meisten leben seit sechs bis neun Monaten in Frankfurt und werden in ihrem jetzigen Wohnheim ca. zwei Jahre bleiben können. Mit 18 bzw. 19 Jahren wird für sie dann ein Platz einer Jugendeinrichtung für betreutes Wohnen gesucht.

Vormittags gehen die Jugendlichen in die Schule, die meisten in die InteA-Klassen. Oft geht ihnen dort das Deutschlernen gar nicht schnell genug. Die meisten sind hochmotiviert und haben in der kurzen Zeit in Frankfurt schon ein gutes Deutschniveau erreicht. Die Freude über die Lern- und Lesematerialien durch "Bücher sagen Willkommen" war daher bei Betreuern und Jugendlichen gleichermaßen groß. In dem gemütlich eingerichten Dachzimmer stehen nun (Bild-)Wörterbücher, Sprachspiele, Comics, Graphic Novels, Bücher in leichter Sprache sowie Orienteriungslektüren bereit.

Ein Jugendlicher freute sich besonders über die Asterix & Obelix-Bände: "Die habe ich als Kind in Syrien gelesen - natürlich auf Arabisch. Jetzt kann ich damit mein Deutsch verbessern." Auch die Sachbücher über Deutschland und Europa wurden gleich in Beschlag genommen und durchgeblättert. Einrichtungsleiter Harry Decker war ebenfalls ganz angetan von der Bücherauswahl: "Zusätzlich zu den tollen Büchern freue ich mich, dass uns "Bücher sagen Willkommen" Infos über Sprachlern-Apps zur Verfügung stellt. Wir haben nun endlich W-Lan im Haus und die Jungs können so auf ihren Smartphones üben. Dank einer Spende der VTB Direktbank kann nun auch ein Computerarbeitsplatz im Wohnheim eingerichtet werden. Die ersten Deutschprogramme auf DVD lieferte "Bücher sagen Willkommen" direkt mit.

Zugunsten der Lern- und Leseecke fand am 30. Juni 2016 die Benefizveranstaltung "Grenzen übertönen" im Frankfurter Haus am Dom statt, im Rahmen derer die ca. 60 Besucher insgesamt 245 EUR spendeten. 

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com