Plakat Schalke hilft 3.3.11 129 zugeschnitten header

„Fußball trifft Kultur“ in Braunschweig an der Grundschule Altmühlstraße

Die Braunschweiger Grundschule Altmühlstraße startete nach der Pilotphase jetzt mit dem "Fußball trifft Kultur"-Projekt in das neue Schuljahr – unterstützt von der Postcode Lotterie, Eintracht Braunschweig und der Eintracht Braunschweig Stiftung.

Lese Kicker 2018 Tour Braunschweig FtK Gruppe Am 27. August 2018 ging es für 34 Kinder aus der 3. und 4. Klasse der Grundschule Altmühlstraße in ein neues Projektjahr.
Nachdem die Kinder bereits an der Pilotphase seit April am Projekt teilgenommen hatten, sind sie jetzt während des gesamten Schuljahres beim Projekt dabei.
Die Projektteilnehmer erhalten montags und mittwochs von 13:30 bis 15:00 Uhr je eine Einheit Fußballtraining sowie eine Stunde Ergänzungsunterricht.


 
Regelmäßige kulturelle Events
Ein wesentlicher Bestandteil von „Fußball trifft Kultur“ sind die regelmäßig stattfindenden kulturellen Events, Ausflüge und Workshops. Geplant sind u.a. ein Besuch des Naturhistorischen Museums. Weitere kulturelle Events werden z.B. ein Besuch des Staatstheaters sowie ein Besuch des Arche Noah Zoos in Braunschweig sein. Auch ein Theaterworkshop und eine Lesung sind geplant. Das große Highlight wird dann das Abschlussturnier am 21. Juni 2019 auf dem Trainingsgelände des MSV Duisburgs sein.

Postcode Lotterie  I  Eintracht Braunschweig  I  Eintracht Braunschweig Stiftung

AUS DEM PROJEKT

Ein Jahr "Fußball trifft Kultur" in Braunschweig

Zum ersten Geburtstag von "Fußball trifft Kultur" an der Grundschule Altmühlstraße kamen die FtK-Kids und die Projektverantwortlichen mit Vertretern der Braunschweiger Zeitung und des Radiosenders FFN zusammen, um über "Fußball trifft Kultur" zu sprechen. Für die Kinder war die Freude groß, denn Nicole Kumpis-Giersig von der Eintracht Braunschweig Stiftung hatte einen Ehrengast mitgebracht: den früheren Fußballprofi und Eintracht Braunschweig Kapitän Dennis Kruppke. Er begleitete dann auch Projekttrainer Eric Hagemann zum Fußballtraining und trainierte und spielte gemeinsam mit den Kindern. Er ist nicht ohne Grund vor Ort: „Ich bin sehr überzeugt von dem Konzept von ‚Fußball trifft Kultur‘. Als Leiter des Leistungszentrums er-lebe ich täglich, welche starke Kraft vom Fußball ausgeht, wie er junge Menschen beeinflusst und motiviert. Daher freue ich mich, Teil eines Projektes zu sein, das sich das zunutze macht, um auf diese Art wirkungsvoll wichtige Themen wie Bildung und Integration anzugehen.“

Artikel Braunschweiger Zeitung  I   Pressemitteilung

Theaterworkshop an der Grundschule Altmühlstraße

qgimXpAcWNBCasAmAbDd Am 18. und 20. März 2019 stand für die Schüler des Projektes „Fußball trifft Kultur“ der Grundschule Altmühlstraße ausnahmsweise mal kein Fußball auf der Tagesordnung, wobei man das final nicht ganz so sagen kann. Zwar wurde nicht mit einem Ball versucht ein Tor zu erzielen oder einen schönen Pass zu spielen, trotzdem spielte der „Fußball“ auf seine ganz eigene Art und Weise eine Rolle an diesen Tagen. Bevor es aber dazu kommen konnte, musste die Theaterpädagogin Frau Dettling und ihr Assistent vom Theaterpädagogischen Zentrum Braunschweig die Kinder kennenlernen. Dabei verwandelten sich die Kinder in verschiedene Tiere, begrüßten sich mit unterschiedlichen Körperteilen, spielten Fangspiele in unterschiedlichen Rollen und haben gemeinsam nur mit ihren Mündern eine Melodie entworfen. Sie übten sich in verschiedenem Tempo fortzubewegen, kämpften in Zeitlupe ohne sich zu berühren und achteten dabei aufeinander. Wie schon erwähnt, ging es so ganz ohne „Fußball“  dann doch nicht und so konnten die Kinder zum Abschluss verschiedenste Posen der großen Sportstars einnehmen und in deren Rolle schlüpfen. Nachdem eingangs die Frage „ob denn heute noch Fußball gespielt wird“ sehr häufig aufkam, hatten die Schüler am Ende doch sehr viel Spaß und spielten ihre Rollen sehr gut.

Lese-Kicker Stadionlesung

Lese Kicker 2018 Tour Braunschweig Karin Auch in Braunschweig machte die Lese-Kicker Stadiontour Station. Ein für die Kinder nicht ganz unbekannter Autor – Mario Götze – hat es mit seinem Fußball-Kinderbuch „Marios großer Traum“ auf die Shortlist des Lese-Kicker gebracht.Und so kamen 34 Kinder aus dem „Fußball trifft Kultur“-Projekt der Grundschule an der Altmühlstraße ins Eintracht-Stadion, um bei der Präsentation dieses Buchtitels dabei zu sein.

Die Kinder waren bereits vorher informiert worden, das Mario Götze wegen der Vorbereitungen zur WM selber leider nicht erscheinen würde. So waren sie nicht enttäuscht, dass statt des Co-Autoren André Thyret die LitCam-Direktorin Karin Plötz die Lesung durchführte. Durch die schönen Illustrationen, die zur passenden Textseite gezeigt wurden, wuchs das Interesse der Kinder an der Geschichte um den 10-jährigen Mario und seinen Traum, ein großer Fußballprofi zu werden. Gebannt hörten die Kinder zu, als der alte Mann Mario beim „Einbruch“ in seinem Haus erwischte, ihn aber dann trainierte und die Begriffe Fairness und Respekt nahe brachte. Und wie stolz dieser Mann dann auf Mario war, als der Spieler die Fairness im Spiel und den Respekt gegenüber den gegnerischen Spielern auch in die Tat umsetzte.

Zum Abschluss erfuhren die Kinder, dass alle das Buch auch noch persönlich bekommen sollten – als Krönung des Ausflugs. Und Marcel Mensing von Eintracht Braunschweig lud die Kinder auch noch zur Stadionführung ein. So war der „Marios großer Traum“-Lesetag für die Kinder fußball-perfekt.

Mehr zur Veranstaltung

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

captcha 

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@buchmesse.de