Plakat Schalke hilft 3.3.11 129 zugeschnitten header

"Fußball trifft Kultur" in Frankfurt an der Römerstadtschule

Bereits zum sechsten Mal starten Kinder der 3. und 4. Klasse an der Römerstadtschule im Stadtteil Heddernheim im September 2017 in das Projektjahr mit „Fußball trifft Kultur“.

Gruppenfoto FFM IV 23 Kinder aus der 3. und 4. Klasse trainieren wöchentlich Fußball mit dem Eintracht Frankfurt-Jugendtrainer Kerim Mokline. Im Förderunterricht unterstützt sie bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnis der erfahrene Projektlehrer Piradeep Siva Anandam.

Die Projektteilnehmer sind mit Begeisterung dabei und auch den Unterricht besuchen sie nach einer Eingewöhungszeit sehr gerne. Mit vollem Tatendrang sind sie immer beim Fußballtraining dabei und freuen sich jetzt bereits auf das große Abschlussturnier, das für die Kinder ein Heimspiel wird. Denn es findet am 10. Juni 2018 auf dem Trainingsgelände der Eintracht Frankfurt statt.

Regelmäßige kulturelle Events

Natürlich gehören auch weiterhin kulturelle Events zum Programm von „Fußball trifft Kultur“ - etwa ein Ausflug auf die Frankfurter Buchmesse oder ein Besuch des Eintracht Frankfurt-Museums mit einer lehrreichen Führung von Geschäftsführer Matthias Thoma.

Eintracht Frankfurt

 

Aus dem Projekt:

Schmökern im Römer: Besuch bei der LeseEule

Die LeseEule, eine Buchausstellung für Kinder im Frankfurter Römer, war am 27. November 2017 das Ziel der "Fußball trifft Kultur"-Gruppe der Römerstadtschule. Eine Empfangsdame hieß die Kinder willkommen und zeigte ihnen die Örtlichkeiten. Danach gingen sie in Kleingruppen los, um die Bücherregale zu erkunden. Neben den Fußballbüchern interessierten sich die Mädchen und Jungs für die unterschiedlichsten Themen, machten es sich auf den einladenden Sitzkissen bequem und genossen das Schmökern. Auch die Do-it-yourself Pins waren sehr beliebt!

Besuch im Deutschen Fußballmuseum

20170617 Fussballmuseum Roemerstadt Mainz web Dortmund, 17.06.2017: Das war ein ganz besonderes Fronleichnam-Wochenende für die "Fußball trifft Kultur"-Kinder: Am Donnerstag stiegen sie in den großen Reisebus und los ging es nach Dortmund, wo am nächsten Tag das Abschlussturnier aller "Fußball trifft Kultur"-Teams stattfand.
Die Römerstadtschule belegte einen sehr guten vierten Platz. Im Halbfinale verloren sie gegen die späteren Turniersieger von der Frankfurter Erich-Kästner-Schule.

Bevor es am Samstag auf die Heimreise ging, besuchte das Team gemeinsam mit der Gruppe von der Mainzer Goethe-Grundschule das Deutsche Fußballmuseum am Dortmunder Hauptbahnhof und staunte über spannenden Ausstellungsstücke aus der Fußballvergangenheit und tolle Inszenierungen mit ihren aktuellen Fußballhelden.

Bericht und Fotos Abschlussturnier 2017

Ein Team der Postcode Lotterie war extra nach Dortmund gereist, um "ihre" Mannschaft anzufeuern. Wir bedanken uns für das tolle Engagement und das schöne Erinnerungsvideo!

Ausflug in die Kletterhalle

FTK Kletterhalle Wand viele 1000

Am 10. Februar 2016 besuchten die Projektschüler der Römerstadtschule und der Michael-Ende-Schule gemeinsam die Kletterhallen des DAV Kletterzentrums in Frankfurt am Main. Die Grundschüler der beiden an „Fußball trifft Kultur“ teilnehmenden Schulen durften sich an einem ereignisreichen und sportlichen Nachmittag insgesamt zwei Stunden an den Kletterwänden ausprobieren und austoben.

Bericht und Fotos


Wissenschaft zum Anfassen

FTK FFM Physik WS 0015

Am 2. März 2015 besuchten die FTK-Kinder die Experimentierstationen im Haus des Buches. Für Wissenschaft begeistern und sie begreifbar machen – das ist die Aufgabe, der sich eine Gruppe junger Wissenschaftler unter der Leitung von Dr. Sascha Vogel vom Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), gestellt haben. Die Nachwuchswissenschaftler brachten eine interaktive Ausstellung mit, die den FTK-Kindern spielerisch physikalische Grundlagen vermittelte.

Bericht und Fotos

Pack das Wasser in den Tank 

Ausflug zweier „Fußball trifft Kultur“ zur Frankfurter Experiminta - Einblicke in naturwissenschaftliche Phänomene

FTK Roemerstadt Experiminta 2014 02 05 006 web Frankfurt, Februar 2014: Einen Propeller in Bewegung zu bringen ohne Strom aus der Steckdose? Und wie ist das mit der Ladung der Teilchen? Welchen Sinn hat sie und wie kann man sie zur Energiegewinnung nutzen? Die FTK-Kinder der Römerstadtschule und der Erich-Kästner-Schule in Frankfurt konnten dank der Kuchen-Aktion von Krause & Krüger einen Ausflug zur Experiminta machen und sich an zahlreichen Ausstellungsstücken über Naturwissenschaft und Technik informieren.
Mit sichtlich viel Spaß und Interesse brachten sie mithilfe von Sonnenenergie Gegenstände dazu, sich zu drehen oder lernten, ein Modellauto in Bewegung zu setzen. Herr Pietsch, der den Workshop „Pack das Wasser in den Tank" für die Kinder anleitete, erklärte geduldig die Zusammenhänge und machte damit deutlich, was nachhaltige Energiequellen sind und welche Bedeutung sie haben.
Die begeisterten Gruppen brachen nach drei Stunden Workshop und Führung durchs Museum den Rückweg an. Die Kinder wurden nicht müde, auf dem gesamten Heimweg immer wieder das Erlebte zu besprechen und eigene kleine Ideen zu entwickeln. Man darf gespannt sein...

Die Kinder von "Fußball trifft Kultur" in Frankfurt bedanken sich bei Krause & Krüger für den tollen Tag.

 

"Ich und mein Ball – doch da war noch was: Tooor!"

Rhythmusübung mit den Kindern von "Fußball trifft Kultur", Big Brothers Big Sisters und der Frankfurter Arche an der Oper Frankfurt.

FTKOper Uebung 250

April 2012: Mehr als 100 Kinder der LitCam, Big Brothers Big Sisters und der Arche konnten sich am Montag, den 16.04.2012 dank einer Spende von Business for Sports e.V. das Stück „Die Fledermaus" ansehen und dabei lernen, dass so ein Opernbesuch nicht langweilig ist.

Für die meisten Kinder war es der erste Besuch dieser Art. Sie hatten keine konkreten Vorstellungen davon, was „Oper" ist und was dort auf sie zukommen würde: „Da wird halt gesungen..." Entsprechend überrascht zeigten sich die Kinder dann über die Darbietung: es gab bunte Kostüme, lustige Figuren und interessante Szenen und zwischendurch durften sie das Stück auch noch selbst mitgestalten als es hieß: Singt mit und stoßt an zum Fest bei Prinz Orlofksy. Gemeinsam mit ihm ließen die Kinder das Fest zu einem ganz besonderen Ereignis werden – zu einem rauschenden Ball mit zahlreichen angedeuteten und besungenen klirrenden Gläsern.

Ich und mein Ball - doch da war noch was...

Im Anschluss an die Aufführung führten „Prinz Orlofsky" und Advokat „Dr. Blind" vor, wie einfach es ist, kurze Sprechtexte rhythmisch interessant umzusetzen und animierten ihr Publikum dazu, sich an der Übung zu beteiligen – die Kinder folgten der Aufforderung mit großer Begeisterung. Dem Projekt entsprechend wurden dann kleine Fußball-Sprechgesänge einstudiert: "Ich, ich und mein Ball - doch da war noch was? Tooor!" Eine Übung, die die Kinder mit Leichtigkeit und viel Freude ausführten, denn: Wer freut sich nicht über ein Tor!

Bei den Kindern, die damit die Gelegenheit hatten, ein für sie bisher fremdes kulturelles Parkett zu betreten, hat dieser Ausflug bleibenden Eindruck hinterlassen. Und von vielen kam die Frage auf: Wann machen wir das wieder?

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com