Plakat Schalke hilft 3.3.11 129 zugeschnitten header

"Fußball trifft Kultur" an der Stadtteilschule an der Griesstraße in Hamburg geht in die 5. Spielsaison

Auch im Schuljahr 2018/19 wird an der Stadtteilschule Hamburg Mitte an der Griesstrasse das zweite Hamburger „Fußball trifft Kultur“-Projekt weiter durchgeführt

Am 4. September 2018 fiel der Startschuss für die 5. Projektsaison an der Hamburger Stadtteilschule Griesstraße. 24 Kinder aus der 5. Und 6. Jahrgangsstufe nehmen jetzt jeden Dienstag von 14:30 bis 16:00 Uhr und Freitag von 13:30 bis 15 Uhr am Fußballtraining und Kompetenztraining/Unterricht teil Wie in den Vorjahren, übernehmen der Projektlehrer Tomas Golosz den Unterricht und der HSV Jugendtrainer Peaceful Nyass das Fußballtraining. Beide sind schon länger bei „Fußball trifft Kultur“ dabei, sie werden von den Kindern respektiert und sind sehr beliebt.

Regelmäßige kulturelle Events

Natürlich gehören auch weiterhin kulturelle Events zum Programm. Das Projektjahr 2018/19 steht unter den Themenschwerpunkten Nachhaltigkeit und die Events werden dementsprechend ausgewählt. Das große Highlight für die Kinder ist das FtK-Abschlussturnier am 21. Juni 2019 in Duisburg auf dem Trainingsgelände des MSV Duisburg. Mehr als 600 Kinder aus den 27 Projektstandorten bundesweit werden um den „Fußball trifft Kultur“-Wanderpokal spielen.

Hamburger SV

© Carolin Windel

Aus dem Projekt:

Andreas Schlüter liest für FtK-Kinder

Lese Kicker Tour HH Schlueter Buch Die vierte Station der „Lese-Kicker“-Stadion-Lese-Tour ist Hamburg. 26 Kinder aus dem „Fußball trifft Kultur“-Projekt an der Griesstraße in Hamburg haben sich auf den Weg ins Volksparkstadion gemacht, um an der Lesung von „Tayo bleibt!“, einem von fünf Titeln der „Lese-Kicker“-Shortlist der Fußball-Jugendbücher, teilzunehmen. Begrüßt wurden sie von Dino, dem Maskottchen des HSV und bei den Kindern stets beliebt. Nachdem sich alle Kinder einen Platz gesucht haben, auf dem sie bereits eine HSV Autogrammkarte, eine ZEIT LEO Zeitschrift, das Kids-Magazin des HSV, Kekse, Apfelschorle und ein Lesezeichen finden, begrüßen Karin Plötz von der LitCam und Janek Schmelzing vom HSV die Kinder und die Lesung kann beginnen.

Der Autor Andreas Schlüter stellt sich und den Inhalt seines Buches „Tayo bleibt!“ kurz vor. Das Buch handelt von Tayo, einem Nigerianer, der als Flüchtling mit 16 Jahren nach Hamburg gekommen ist und dann sogar beim HSV spielt. Als ihm die Ausweisung zu seinem 18. Geburtstag droht, unterstützen ihn seine Schulkameraden und Spieler des HSV und er kann in Deutschland bleiben. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit. Andreas Schlüter liest 20 Minuten aus einem Kapitel des Buches und die Kinder hören fasziniert zu. Anschließend durften sie noch eine Menge Fragen stellen.

Als kleine Attraktion erscheint Dino noch mal und es gibt noch etwas zu gewinnen. Alle Kinder hatten Lose erhalten und jetzt werden die Gewinner von Dino ausgelost. Es gibt HSV Schals, HSV Caps und tatsächlich auch zwei Karten für ein Heimspiel des HSV zu gewinnen. Damit macht der HSV einige Kinder sehr glücklich. Zum Abschluss werden noch zahlreiche Selfies mit Dino gemacht und dann gehen die Kinder sehr zufrieden nach Hause. Den Kindern bleibt ein gelungener Ausflug in Erinnerung und die Motivation, selbst das Buch weiterzulesen ist deutlich gestiegen. Denn zusammen mit etwa 100 Schulklassen und einer Jury in der u.a. Manuel Neuer, Nia Künzer und Joachim Król sitzen, entscheiden die Hamburger FtK-Kinder der Griesstraße über das beste Fußballjugendbuch. Die Preisverleihung findet dann am 4. Juni im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt.

Mehr zur Veranstaltung

WAS-IST-WAS Autor zu Gast bei FtK-Kids in Hamburg

Jonas Kozinowski in Hamburg Auf seiner „Interaktiven Lesetour“ machte der Autor des „Was ist Was Fußball“-Buches Jonas Kozinowski am 3. März 2017 auch in Hamburg beim Hamburger „Fußball trifft Kultur“-Projekt an der Griesstraße Zwischenstopp.  Dem Thema entsprechend trafen sich die FtK-Teilnehmer aus der  5. und 6. Klasse in der Turnhalle. Da jeder der  FtK-Projektteilnehmer das „Was ist Was-Fußball“-Buch bei der Weihnachtsfeier erhalten hatte, startete Jonas Kozinowski direkt mit einer einfachen Frage „Wie ist es  möglich, dass dieses Buch in einer Auflage von 10.000 Exemplaren vorhanden ist?“.  Die Antwort mit dem Farbkopieren war nicht ganz richtig. Die von den Kindern geschätzte Dauer für das Kopieren von 96.000 Seiten reichte dann auch von 2 Wochen bis zu 4 Monaten. Aber ein Mädchen beantwortete die Frage dann doch richtig: ein Verlag ermöglicht die Produktion des Buches. Und damit war sie die erste der Kinder auf Kozinowskis „Lesereise“, die überhaupt wusste, dass es einen Verlag gibt.  
Von der Produktion des Buches führten die weiteren Fragen dann direkt zum Thema Fußball: „Wann startete die Bundesliga?“, „Was ist Abseits?“ und „Wann ist ein Tor ungültig“ wurden von den Kindern schnell korrekt beantwortet. Jonas Kozinowski hatte aber auch ein praktisches Beispiel für die Fußballgeschichte dabei:  Er zeigte den Kindern die Fußballschuhe seines Großvaters. Der Unterschied des schwarzen, schweren Fußball-Lederschuhs zu den heutigen bunten und leichten Fußballschuhen beeindruckte die Kinder doch sehr.  Die „Interaktive Lesestunde“ wurde für die Kinder nicht langweilig. Aber dann freuten Sie sich doch sehr, als es zum richtigen Fußballspiel draußen auf den Schulhofplatz ging.

Sprachförderung mit Sportreportern

FTK HH Sportreporter Mikro weit Hamburg, 29. März 2016: Wie einfach ist es, als Fußballreporter ein Spiel zu kommentieren? Die Kinder aus unserem "Fußball trifft Kultur"-Projekt an der Hamburger Stadtteilschule Griesstraße konnten dies persönlich ausprobieren. In dem Medienworkshop des Sport 1 Radioreporters Stefan Grothoff und der Moderatorin und Journalisten Birgit Hasselbusch konnten die Kinder erst eine kurze Lesung aus dem Buch „Die Sneakers und das Torgeheimnis“ über zwei junge Reporter der Schulzeitung verfolgen. Dann ging es über zur Praxis. Was sind die wichtigsten Punkte, die man beim Fußballspiel sieht und was muss man über Regeln, Aufstellung etc. wissen? Freiwillige konnten dann selbst am Mikrofon einen Fußballspiel-Ausschnitt kommentieren. Einigen fehlten buchstäblich die Worte, um das Geschehen auf dem Platz zu erklären. Denn es handelt sich ja um das Radio, was auf dem Platz passierte, musste in Worte gefasst werden. Aber Antonio schaffte es, eine spannende „Schalte“ zu präsentieren, an dem der Sportreporter Stefan Grothoff kaum was auszusetzen hatte. Fazit der Schüler war: Der Job des Radioreporters ist nicht so einfach wie gedacht – eine Spielmoderation muss gelernt sein.

FTK Hamburg Griesstraße "Die Sneakers und das Torgeheimnis"

© Patrick Sun/Hamburger Morgenpost

Weihnachtsfeier bei Freunden

Am 9. Dezember trafen sich die FTKler der Osterbrookschule mit den FTKlern der Stadtteilschule an der Griesstraße. Im Kreis aufgestellt stellten sich die Kinder untereinander vor. Die Direktorin der LitCam, Karin Plötz, berichtete, was die Kinder im nächsten Jahr erwarten wird. Nachdem die Freude über die geplanten Unterrichtseinheiten mit den Samsung-Tablets schon groß war, war der Jubel über das Abschlussturnier in Gelsenkirchen riesig. Projektlehrer Tomas Golosz konnte dann auch noch einige Details für die Hamburger direkt verraten.
Auch ein gemeinsames Kicken fand statt, bei dem die beiden Trainer Tobias Kabel und Peaceful Nyass einiges zu tun hatten. Die Kinder wollten natürlich schon mal ausloten, welches Hamburger Team beim Abschlussturnier mehr Chancen haben würde.
Natürlich kamen bei einer Weihnachtsfeier auch die Geschenke nicht zu kurz. „Was ist Was: Fußball“ war das passende Buch für den Lesespass in den Weihnachtsferien. Und vom HSV gab es dann auch noch einige kleine Geschenke.

 

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com