Mehr als ein Spiel? Fußball und gesellschaftliche Verantwortung

Große Fußballclubs engagieren sich heutzutage nicht nur auf dem grünen Rasen, sondern immer stärker auch sozial. Wie viel Verantwortung jedoch kann und soll der Fußball für die Gesellschaft übernehmen? Und bis zu welchem Maße dient die so genannte Corporate Social Responsibility (CSR) auch als Imagekampagne für reiche Profivereine?

Über diese und weitere Fragen diskutierte Moderatorin Karin Plötz (Direktorin LitCam) mit Olliver Tietz (Geschäftsführer DFB-Kulturstiftung), Marc Werheid (Herausgeber des Fachbuches "CSR im Fußball"), Jörg Kappenhagen (Leiter Bayer 04-Fußballschule / Soziales Engagement) und Michael Welling (Direktor Marketing und Vertrieb Mainz 05).

Diese Diskussionsrunde war die zweite Auflage in der Veranstaltungsreihe "Kulturstadion im Fußballmuseum". In ihr werden aktuelle gesellschaftspolitische Fragen rund um den Fußball thematisiert. Die Reihe wird gefördert durch die DFB-Kulturstiftung.

Die Podiumsdiskussion zum Nachhören als Podcast

Deutsche Fußballmuseum | DFB-Kulturstiftung

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

captcha 

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@buchmesse.de