OB Peter Feldmann zu Besuch bei "FtK"

Feldmann klein

Etwas später als normal startete am Montag, 11. Juli das Projekt „Fußball trifft Kultur“ an der Albert-Schweitzer-Schule. Grund dafür war der Besuch des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann. Um die aufgeregten Projektteilnehmer etwas zu beruhigen, starteten Dogan Köksal und Michael Schwab den Förderunterricht und das Training. Während Eleonora und ihre beiden Teamkameradinnen das zur EM vorbereitete Plakat im Unterricht präsentierten, stand der Oberbürgermeister plötzlich im Raum und hörte sich die Präsentation an. Auch die anderen vorbereiteten Präsentationen kamen an die Reihe. Danach ging es zum Fußballtraining der anderen Gruppe. Natürlich wurde ein Gruppenfoto gemacht. Und wie ein Fußballstar musste der Oberbürgermeister auch noch Autogramme geben. Am Ende stand er mit den Kindern beisammen und bestärkte sie, beim Lernen und Training weiter motiviert dabei zu sein. Und auf die Frage, wo denn sein Bodyguard sei, meinte er, dass er in Frankfurt keinen Bodyguard brauche, da alle aufeinander aufpassen würden.

Peter Feldmann, ein langjähriger Unterstützer unseres Projekts, weiß um die Wichtigkeit von Bildung und Integration: „Unsere Stadt ist eine Metropole mit vielen Facetten. Gerade für junge Menschen ist es zentral, mit einem Schulabschluss eine belastbare Basis für die eigene Lebensperspektive zu schaffen. Es freut mich sehr, dass ich mit dem Projekt „Fußball trifft Kultur“ zusätzlich ein innovatives Vorhaben unterstützen kann.“

Karin Plötz, Direktorin der LitCam, zeigte sich ebenfalls sehr erfreut und bedankte sich für das tolle Engagement des Oberbürgermeisters: „Wir freuen uns sehr, dass Oberbürgermeister Peter Feldmann „Fußball trifft Kultur“ besucht hat. Die Unterstützung durch die Stadt Frankfurt ermöglichte uns im vergangenen Schuljahr, ein Frankfurter Projekt weiter durchführen zu können. Auch im kommenden Schuljahr hoffen wir auf breite finanzielle Unterstützung unserer „Fußball trifft Kultur“-Projekte in Frankfurt, um rund 150 Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf aus zumeist bildungsfernen und sozial schwachen Familien eine nachhaltige Förderung zu bieten.“

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

captcha 

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@buchmesse.de