Königsblaue Weihnachten

Königsblaue Weihnachten

FTK-GK Weihnachtsfeier-2013 250

16. Dezember 2013: Auf die "Fußball trifft Kultur" in Gelsenkirchen wartet an diesem Nachmittag eine Überraschung. Es geht in die Veltins-Arena und das nicht etwa um ihren Verein anzufeuern - nein, in den heiligen Hallen des königsblauen Clubs findet die diesjährige "Fußball trifft Kultur"-Weihnachtsfeier statt!

Gemeinsam mit Trainern und Lehrern geht es zunächst in das mittlerweile leergeräumte Stadion - der Rasen wurde eigens für die nahende Biathlon-Veranstaltung aus dem Stadion gefahren. Wie viele Fans finden dem Stadion Platz, wenn es ausverkauft ist? Wie schwer ist der Leinwandwürfel unter der Stadiondecke? Und warum wird der Rasen an manchen Tagen aus dem Stadion gefahren? Auf all diese Fragen bekamen die Kinder im Lauf ihrer Führung durch die Arena Antworten. Nach der Besichtigung der Umkleidekabinen ihrer Schalker Jungs und einer simulierten Pressekonferenz, bei der der Dortmunder Trainer in Erklärungsnot geriet ob des Eigentors, das seine Mannschaft hatte einstecken müssen, steckte Ulli Potofski auch schon in den Startlöchern, um sich mit den Kindern auf die Spuren von "Locke und dem Voodoo-Zauber" zu begeben. Abschließendes Highlight der Feier: Erwin, das Schalker Maskottchen, kam höchstpersönlich vorbei, um die Weihnachtsgeschenke an die Kinder zu überreichen.

Tor zur Weihnachtsfeier

Tor zur Weihnachtsfeier

FTK-FFM Weihnachtsturnier-2013 250

Freitag der 13. Dezember: In der Turnhalle der Michael-Ende-Schule versammeln sich 160 Schülerinnen und Schüler in Fußballkleidung, zahlreiche aufgeregte Eltern, viel Eintracht Frankfurt-Trainer und Lehrerinnen und Lehrer, die auf den ersten Blick nichts mit der Michael-Ende-Schule zu tun haben. Das kann nur eins bedeuten: Die Frankfurter „Fußball trifft Kultur"-Gruppen (FTK) sind zu Gast. In einem Turnier galt es, den FTK-Frankfurt-Herbstmeister auszuspielen. Schülerinnen und Schüler von der Karmeliterschule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Römerstadtschule, der Erich-Kästner-Schule, der Michael-Ende-Schule und der Weißfrauenschule traten gegeneinander an. Es sollte ein kleiner Vorgeschmack auf das noch folgende große FTK-Abschlussturnier sein, zu dem im kommenden Mai alle „Fußball trifft Kultur"-Gruppen aus ganz Deutschland nach Hamburg anreisen werden – für das Team der MES gilt es dort, den „Business for Sports"-Wanderpokal zu verteidigen!

Am Freitag, dem 13. aber fand erstmals ein reines Frankfurter Turnier statt. Die Kinder hatten sichtlich Spaß daran, dem Ball in der Halle hinterher zu jagen – da konnte es nicht ausbleiben, dass ab und an mal ein Spieler zu viel auf dem Feld stand und auch noch das entscheidende Tor schoss. Nur gut, dass fair gespielt wurde und somit alle unredlich verdienten Punkte freiwillig wieder abgegeben wurden. Alle 160 Schülerinnen und Schüler haben vollen Einsatz gezeigt und sind mit viel Eifer an den Start gegangen.

Am Ende konnte die Erich-Kästner-Schule im Finalspiel gegen die Römerstadtschule das Spiel für sich entscheiden und den Sieg in der Altersklasse U10 einfahren. Die U14 hatte aufgrund des Gegnermangels nur ein Spiel auszutragen, das die Michael-Ende-Schule mit einem fulminanten 9:1-Sieg klar für sich entschied.

In der anschließenden Weihnachtsfeier wurden die Pokale dann von Eintracht Frankfurt Profispieler und Projektpate von „Fußball trifft Kultur", Stefan Aigner, persönlich überreicht.

"Meine Nachbarschaft und die Bolzplätze der Umgebung"

"Meine Nachbarschaft und die Bolzplätze der Umgebung"

FTK-HH-Park-2013-09 010 250

Hamburg, Herbst 2013: Da die FTK-Kinder aus unterschiedlichen Klassen kommen, verhält es sich gelegentlich so, dass einige Kinder auf Klassenfahrt sind, während die anderen weiter fleißig die Schulbank drücken müssen. Mit nur der halben FTK-Gruppe mussten Trainer Sören Radsack und Lehrer Tomek Golosz sich bei schönem Wetter eine Alternative für die sonst übliche FTK-Training-Unterricht-Kombination überlegen.

Und es ging raus aus der Schule und galt, die Nachbarschaft zu erkunden. Das Thema des Ausflugs lautete: "Meine Nachbarschaft und die Bolzplätze der Umgebung". Es wurde die Fitness trainiert, die Geschicklichkeit getestet und die Balance unter Beweis gestellt. Wer dabei die bessere Figur machte...?

Ausflug zum SV Wacker Burghausen

Ausflug zum SV Wacker Burghausen

FTK-Neutting-Stadion 2013-10-19 250

Burghausen, Oktober 2013: "Endlich war es so weit! Am Samstag, den 19.10.2013, durften die Schüler des Projekts „Fußball trifft Kultur" zu einem Fußballspiel nach Burghausen in das Wacker Stadion. Am Stadion angekommen wurden unsere kleinen Fußballfans schon von Herrn Michael Wirnsberger, dem Jugendleiter vom SV Wacker Burghausen, erwartet. Der Trainer machte mit den neugierigen Kindern eine Führung durch das Stadion, so hatten die Schüler die Möglichkeit, das Spielfeld und die Ersatzbänke aus der Nähe zu betrachten. Außerdem wurden die vielen Fragen der „Fußball trifft Kultur"–Schüler ausführlich von Herrn Wirnsberger beantwortet.

Um 14 Uhr war es dann endlich so weit – der Anpfiff für das heiß ersehnte Fußballspiel der Lieblingsmannschaft SV Wacker Burghausen gegen den FC Chemnitz startete das spannende Spiel. Die Kinder waren kaum auf ihren Sitzen auf der Haupttribüne zu halten und fieberten mit ihrer Mannschaft mit. Das laute Anfeuerungsgebrüll der Schüler aus Neuötting musste im ganzen Stadion zu hören sein! Das 1:0 für Burghausen brachte die Kinder zu lautem, kaum überhörbarem Jubelgeschrei! „Nach einem Fußballspiel ist man immer heiser", erklärte Herr Wirnsberger den Kindern vor Spielbeginn. Und so kam es dann auch, machte den Kindern aber nichts aus, hatte ihr Verein doch gewonnen und sie die Spieler lautstark bei dem 1:0-Sieg unterstützt! Es war ein rundum gelungener Tag, den die Projekt-Gruppe aus Neuötting da erleben durfte." Bericht: Claudia Schütz

Von den Experten lernen

Von den Experten lernen

FTK-B-Ausflug-Hertha-2013-09 250

Berlin, Sommer 2013: Sommer, Sonne, Stadion, Fußball - was will man mehr! Das Berliner FTK-Team war mit den Kids bei Hertah BSC, um dort an einem professionellen Fußballtraining teilzunehmen. Gemeinsam mit Schülern der tschechischen Fußballschule hatten einige FTK-Kids die Gelegenheit, sich von den Hertha-Trainern Tipps geben zu lassen, wie sie ihr fußballerisches Talent noch weiter ausbauen können...

Anschließend feuerten sie die Profis im Olympia-Stadion an und trugen somit ihren Teil zum 3:1 Sieg gegen den FSV Mainz 05 bei.

Fotos

LitCam auf der Frankfurter Buchmesse 2013

LitCam auf der Frankfurter Buchmesse 2013

FBM-Sa Eroeffnung-Kultustadion 2013 003 250

Frankfurt, Oktober 2013: „Tor zur Bildung!" hieß es in Halle 3.1 L 131 auf der LitCam live!, als sich am Mittwoch, den 09. Oktober die Türen zur Frankfurter Buchmesse öffneten. Auf 400 Quadratmetern wurde an fünf Tagen auf der LitCam Bühne ein vielfältiges Programm rund um Bildung, Brasilien und Fußball geboten. Wir begrüßten Fußballgrößen von einst und heute, prominente Politiker und bekannte Persönlichkeiten aus dem Fernsehen und der Literatur: Uwe Seeler, Rudi Völler, Nia Künzer, Reiner Calmund, Dragoslav Stepanović, Stefan Aigner, Katrin Müller-Hohenstein, Christiane F., Luiz Ruffato und viele mehr.

Am Wochenende öffnete dann das brasilianisch-deutsche Kulturstadion seine Pforten: Im ESTÁDIO DA CULTURA wurde Mythos und Wahrheit, Geschichte und Gegenwart des „Jogo Bonito", des „schönen Spiels" und seiner Bedeutung für die Menschen in Brasilien auf den Grund gegangen. Das KULTURSTADION war eine Veranstaltung der DFB-Kulturstiftung Theo Zwanziger und der LitCam gGmbH in Kooperation mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Goethe-Institut São Paulo.

Programm LitCam live! | Programm Kulturstadion | Informationen

LitCam Konferenz: Literacy and Gender

LitCam Konferenz: Literacy and Gender

Litcam 2013 067-kl 250

Frankfurt, Oktober 2013: Vom 7. bis zum 8. Oktober fand die 8. Internationale LitCam Konferenz statt. In diesem Jahr widmete sie sich dem Thema "Literacy and Gender". In Kooperation mit der KfW Stiftung sowie dem UNESCO Institute for Lifelong Learning wurden namhafte Referenten eingeladen, um das Thema von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten. So wurde die Problematik und das Zurückfallen der Jungen in den Industrienationen ebenso thematisiert wie der mangelnde Zugang zu Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten von Mädchen und Frauen in den Entwicklungsländern.

Mit „Cairo Short Stories. Supporting young writers in Egypt" stellte die KfW Stiftung ihre neu ausgerufene Schreibwerkstatt für schreibinteressierte Menschen in Ägypten vor.

Information | Programm

 

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

captcha 

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@book-fair.com