Mehr als ein Spiel? Fußball und gesellschaftliche Verantwortung

Große Fußballclubs engagieren sich heutzutage nicht nur auf dem grünen Rasen, sondern immer stärker auch sozial. Wie viel Verantwortung jedoch kann und soll der Fußball für die Gesellschaft übernehmen? Und bis zu welchem Maße dient die so genannte Corporate Social Responsibility (CSR) auch als Imagekampagne für reiche Profivereine?

Über diese und weitere Fragen diskutierte Moderatorin Karin Plötz (Direktorin LitCam) mit Olliver Tietz (Geschäftsführer DFB-Kulturstiftung), Marc Werheid (Herausgeber des Fachbuches "CSR im Fußball"), Jörg Kappenhagen (Leiter Bayer 04-Fußballschule / Soziales Engagement) und Michael Welling (Direktor Marketing und Vertrieb Mainz 05).

Diese Diskussionsrunde war die zweite Auflage in der Veranstaltungsreihe "Kulturstadion im Fußballmuseum". In ihr werden aktuelle gesellschaftspolitische Fragen rund um den Fußball thematisiert. Die Reihe wird gefördert durch die DFB-Kulturstiftung.

Die Podiumsdiskussion zum Nachhören als Podcast

Deutsche Fußballmuseum | DFB-Kulturstiftung

Der harte Weg zum Fußballprofi

Am 14. Februar 2019 fiel der Startschuss zu unserer Veranstaltungsreihe, die wir in Kooperation mit der DFB-Kulturstiftung und dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ins Leben gerufen haben:
Das Kulturstadion im Deutschen Fußballmuseum.

Den Auftakt machte die Gesprächsrunde "Der harte Weg zum Fußballprofi".
Wer heute Fußballprofi werden will, sollte nicht darauf hoffen, erst mit 18 Jahren von einem Klub entdeckt zu werden. Schon 12-Jährige werden mittlerweile von Vereinen mit zum Teil hochdotierten Verträgen verpflichtet. Karin Plötz sprach mit Susanne Amar (Bloggerin, Coach und Autorin von "Ins Netz gegangen. Mein Leben mit einem Nachwuchskicker zwischen Schulbank und Torjubel"), DFB-Junioren U19-Trainer Guido Streichsbier, Knut Hartwig (früherer Bundesligaspieler und Vater eines Jugendspielers) und dem pädagogischen Leiter des Sportinternats von Eintracht Frankfurt Anton Schumacher darüber, wie genau die Vereine ihren Nachwuchs aussuchen und wie die richtigen Schritte auf dem Weg vom Kind zum Profi aussehen.

Bericht Deutschlandfunk  I  Deutsches Fußballmuseum

Neujahrsempfang mit Expertengespräch und Paella

Am 24. Januar durften wir unsere Sponsoren und Kooperationspartner zu unserem 2. Neujahrsempfang im Haus des Buches begrüßen.
Nach der Begrüßung durch Oliver Schlimm, Personalleiter der Börsenvereinsgruppe, führte Karin Plötz in einem unterhaltsamen Kurzvortrag duch die Highlights des LitCam-Jahres 2018.
Im Anschluss bat Oliver Schlimm, der den Abend sehr charmant moderierte, Susanne Amar - Bloggerin, Coach und Autorin - auf die Bühne, um über ihr Buch "Ins Netz gegangen. Mein Leben mit einem Nachwuchskicker zwischen Schulbank und Torjubel" zu sprechen. Susanne Amar las das eindrucksvolle Kapitel über die verschiedenen Elterntypen "Jeder Jeck ist anders" vor, danach entwickelte sich ein spannendes Gespräch über ihre Erfahrungen mit einem heranwachsenden Fußballer, in das sich dann auch Karin Plötz und Anton Schumacher, pädagogischer Leiter des Eintracht Frankfurt Leistunszentrums, einbrachten. Der inhaltliche Teil des Abends endete mit Nachfragen aus dem Publikum, bevor Karin Plötz dann die Gäste zum gemeinsamen Essen einlud.
In der Eingangs-Lounge hatte in der Zwischenzeit Marcos Castellanos von Taste in the City zwei leckere Paellas gekocht und zusammen mit Wein von Weigand & Klopfer wurde so der gemütliche Teil des Abend eingeläutet.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen, die uns auf diesem Weg wieder einmal gezeigt haben, wie sehr sie unsere Arbeit unterstützen, und natürlich bei allen Beteiligten.
Ein besonderer Dank gilt Marcos Castellanos und Weigand & Klopfer für die tolle Verköstigung.

Taste in the City  I  Weigand & Klopfer

International Istanbul Book Fair

Istanbul Buchmesse Panel Am 11. November war Karin Plötz zur Podiumsdiskussion "Reading Culture and Best Parctices in Schools: The German Case" auf der International Istanbul Book Fair eingeladen.
Dort stellte sie unsere Bildungsprojekte vor und diskutierte im Anschluss mit Özgür Akın, Generalsekretärin der Turkish Publishers Association, und Dr. Anja Hagen, Gründerin und Geschäftsführerin von Education 360°, über die Wichtigkeit von Bildungsförderung, über unterschiedliche Herausforderungen in der Türkei und in Deutschland und darüber, was gute Projekte ausmacht.

Gesprächsrunde: Integration - Was können Sport und Literatur leisten?

LBM 2018 DOSB Panel Auf der Leipziger Buchmesse fand eine gemeinsame Veranstaltung das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des DOSB und der LitCam mit dem Titel "Die Stimme erheben - was tragen Sport und Literatur zum öffentlichen Diskurs von Migration bei?" statt. Die Schriftstellerin Olga Grjasnowa, Martin Schult vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie Ulrike Schlupp, Geschäftsführerin des FC International aus Leipzig und Thomas Schmidt, Integrationsbeauftragter beim Verein Ilmtal Zottelstedt aus Thüringen diskutierten unter der Moderatoration von Sven Kochale vom MDR welche unterschiedlichen Ansätze es im sportlichen und literarischen Bereich gibt, welche ähnlichen Erfahrungen bei Integrationsprojekten gemacht werden und welche Unterschiede vorhanden sind.

Auf den Seiten des DOSB sind die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Mehr dazu auf den DOSB-Seiten

LitCam Neujahrsempfang mit Fußball-Lesung

Zum ersten Mal hat die LitCam Sponsoren, Förderer und Wegbegleiter zu einem Neujahrsempfang eingeladen. Am 25. Januar 2018 füllte sich die neu eingerichtete Lounge im Haus des Buches mit langjährigen Partnern der LitCam und neuen Bekannten. Nach einem kleinen Sektempfang hieß LitCam-Direktorin die Gäste willkommen und bedankten sich bei allen, die durch ihre Unterstützung die Arbeit der LitCam - besonders die Projekte "Fußball trifft Kultur" und "Bücher sagen Willkommen" möglich machen. Als Hausherr sprach auch Oliver Schlimm, Personalleiter der Börsenvereinsgruppe ein Grußwort. Und dann ging es auch schon mit dem Programm los: Die Journalistin, TV-Moderatorin und Autorin Okka Gundel befragte Michael Horeni zu dessen "Gebrauchsanweisung für die Fußball-Nationalmannschaft", das im März bei Piper erscheint. Als exklusive Prämiere las Michael Horeni einen Abschnitt vor und gab so einen Eindruck in die Innenwelt der deutschen Nationalmannschaft. Interessiert hörten die Gäste zu und bei so Manchem stieg die Vorfreude auf die kommende WM an!
Im Anschluss an die Lesung gab es ein leckeres Fingerfood-Buffet - hierfür ein großes Dankeschön an die Kulinarische Werkstatt! Und so wurde es noch ein langer Abend mit vielen guten Gesprächen. Das war sicher nicht der letzte Neujahrsempfang!

Kulinarische Werkstatt

Talkrunde in Berlin: "Viererkette - Zukunft des Fußballs

Twitter Copyright Brot und Spiele

Am 1. Dezember 2017 sprach Karin Plötz im Stadtmuseum Berlin mit Raphael Brinkert (Geschäftsführer Jung von Matt/sports), Tobias Escher (Taktikanalyst, Buchautor und Geschäftsführer von Spielverlagerung.de), Marco Seiffert (Moderator bei radioeins und Fußballfan) und Moderator Ronny Blaschke über die Zukunft des Fußballs. Die Veranstaltung war Teil der Diskussionsreihe "Viererkette - zur gesellschaftlichen Bedeutung des Fußballs", die der Verein Brot & Spiele e.V. Berlin veranstaltet.

© Brot & Spiele e.V.

"Fußball trifft Kultur" bei der Konferenz "Bündnisse für Bildung"

DSJ Nov 2017 Am 17. November 2017 lud die Deutsche Sportjugend (DSJ) zu der Konferenz "Bündnisse für Bildung - Sportvereine in Bildungsnetzwerken" mit Fachvorträgen, Talkrunden und Workshops in die Evangelische Akademie Frankfurt ein. Als eines der Good Practice-Beispiele stellte Karin Plötz das Projekt Sportschau vor, das die "Fußball trifft Kultur"-Kinder der Frankfurter Michael-Ende-Schule im letzten Jahr im Rahmen des Förderprogramms "Sport: Bündnisse! Bewegung - Bildung - Teilhabe" durchgeführt hatten.

FtK Michael-Ende-Schule

Karin Plötz hält Laudatio zum Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis 2017

Fussballkultur Preis 2017 Schnellauswahl 11 1000

Mit einer feierlichen Gala in der Nürnberger Tafelhalle wurden am 20. Oktober zum zwölften Mal die Fußball-Kulturpreise verliehen. Die Moderation durch den Abend, in dem Preisträger in fünf Kategorien ausgezeichnet wurden, übernahm Katrin Müller-Hohenstein. 

Als ehemalige Preisträgerin und langjähriges Mitglied in der Jury zum Lernanstoß, dem Preis für das beste Fußball-Bildungsprojekt hatte unsere  Direktorin Karin Plötz in diesem Jahr die Ehre, die Laudatio zu halten: Das Gewinner-Projekt kommt vom VfL Bochum und heißt "Schule ist auf'm Platz". 

                       

© Fotos: Jan Rygl

Fußball und Kultur - passt das zusammen? Gespräch auf der Leipziger Buchmesse 2017

LBM 17 Fussball Kultur Autor weit web

Wie viel Kultur steckt im Fußball? Wie viel Fußball verträgt Kultur? Diesen Fragen gingen Jochen Schmidt, Autor und Spieler der Autorennationalmannschaft Autonama, Olliver Tietz, Leiter der DFB-Kulturstiftung, Birger Schmidt, Leiter von 11mm - das Internationale Fußballfilmfestival, und LitCam-Direktorin Karin Plötz als Moderatorin auf der Leipziger Buchmesse nach.

Jochen Schmidt spielt nicht nur Fußball in der Autonama, sondern schreibt auch über seinen Lieblingssport. In der Gesprächsrunde stellte er sein neues Buch "Ballverliebt" (Edel 2016) vor und las aus der Kurzgeschichte "Das neue Tor".

DFB-Kulturstiftung  I  11mm Filmfestival

Talkrunde auf der Leipziger Buchmesse 2016: „Das große Arena Fußballbuch“

wuestenhagen LeipzigerBuchmesse klein

Das "Große Arena Fußballbuch" wurde am Donnerstag, 17. März im Rahmen einer interessanten Talkrunde auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Autor Frank Littek, Susanne Baumann vom Arena-Verlag, Inge Kutter, Chefredakteurin von ZEIT LEO, Anton Schumacher, Pädagogischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt und ehemaliger Trainer „Fußball trifft Kultur“, und Karin Plötz, die Direktorin der LitCam, diskutierten über die Wirkung von Fußball auf die Lese- und Lernmotivation und erklärten, warum Arena sich dafür engagiert. Die Moderation übernahm die Journalistin Katja Sturm.

Das Buch, zu dem Weltmeister Toni Kroos das Vorwort schrieb, kostet 14,99 Euro. Von jedem verkauften Exemplar fließt ein Euro an "Fußball trifft Kultur" und hilft damit förderbedürftigen Kindern.

"Fußball trifft Kultur"  I  Arena-Verlag 

© Monique Wuestenhagen

Whitepaper: Innovative literacy learning concepts

Whitepaper Cover Am 17. und 18. Dezember 2014 organisierte LitCam gemeinsam mit Incheon Metropolitan City, Asian Pacific Publishers Association und der Frankfurter Buchmesse das Incheon International Children's Education Forum. Ziel dieses Forums war es, verschiedene Formen der Leseförderung und Bildungsprojekte in Ost und West zu präsentieren und darzustellen, welche Konzepte funktionieren und welche neuen Anregungen aufgegriffen werden können.
Die Vielzahl und die Vielfalt der vorgestellten Projekte war beeindruckend. LitCam hat sich daher entschlossen, die Ergebnisse zu veröffentlichen. Damit wollen wir den Austausch von Ideen und Projekten und die Diskussion über die Zukunft der Vermittlung von Grundbildung und Leseförderung anregen.

Das vorliegende Whitepaper beinhaltet die Ausführungen der unterschiedlichen Projekt-präsentationen sowie Hintergrundinformationen zur Bildungssituation in Südostasien und Europa.

Download Whitepaper  I  Incheon International Children's Education Forum

Fußball-Haie und Nachwuchstalent der Eintracht am Welttag des Buches

1 Weitwinkel 250Frankfurt Bockenheim, 23. April 2014: Zum Welttag des Buches durften wir uns auf eine weitere Lesung mit Andreas Schlüter und seinen "Fußball-Haien" freuen. Dieses Mal in einem ganz besonderen Umfeld und mit tollen Partnern: Die Bockenheimer Kinderbuchhandlung Eselsohr lud zu der Veranstaltung im Zentrum Verkündigung ein. Als besonderes Gast lauschte auch Zié Moussa Ouattara, Nachwuchstalent der U19 von Eintracht Frankfurt, der Geschichte von Pedro und seinen Freunden. Im Anschluss erzählte er selbst von seinem Werdegang und dem Leben als Abiturient und Leistungssportler. Und natürlich kamen auch die Fragen der Zuschauer nicht zu kurz: Von "Wie viele Tore hast du schon geschossen?" über "Bist du der Beste in deiner Mannschaft?"und "Werden die Schulleistungen vom Verein kontrolliert?" bis hin zu "Ist Doping bei euch ein Thema?".

Wir bedanken uns für einen rundherum gelungenen Lese-Nachmittag bei der Buchhandlung Eselsohr, bei Fischer KJB, bei Andreas Schlüter, Zié Moussa Ouattara und den Zuschauern!

Andreas Schlüter  |  Buchhandlung Eselsohr  |  Fischer KJB

"Fußball trifft Kultur" als Strategie gegen Kinderarmut

Rede Karin 250Erfurt, 07. Mai 2014: Unsere Direktorin Karin Plötz stellte am Mittwoch, 7. Mai "Fußball trifft Kultur" bei der Tagung "Strategien gegen Kinderarmut im Vergleich - Gute Praxis in Europa" vor.

Während viel über europäische Probleme gesprochen wird, schauen wir in Deutschland bei der Suche nach Antworten noch zu wenig auf gute Erfahrungen unserer europäischen Nachbarn zur Bewältigung einer zentralen Herausforderung – der überdurchschnittlich hohen und weiter ansteigenden Armut unter Kindern. „Gute Praxis aus Europa“ soll im Jahr der Europawahl im Mittelpunkt einer Tagung stehen, die Kinderarmut in einen europäischen Kontext stellt.

Die Tagung war eine Kooperationsveranstaltung des Deutschen Kinderschutzbundes, des Landesverband Thüringen, der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und der Fachhochschule Erfurt.

Programmflyer  I  Präsentation "Fußball trifft Kultur" - mit Fußballtraining zum Lernerfolg  I  "Fußball trifft Kultur"

Boev_180.jpgDFL-Stiftung_logo_RGB_pos_100.jpgFBM_Logo_Rot_sRGB_180.jpgLogo_omnia_concepts_neu_120.jpglogo-network-w160px.jpgstorz-logo-small.jpg

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

captcha 

Adresse

LitCam gemeinnützige GmbH
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 2102-140
Fax: +49 (0) 69 2102-46140
E-Mail: litcam@buchmesse.de