„Anstoßpunkte – Der Fußballtalk am Römer“ heißt unsere Veranstaltungsreihe im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2021.

Gemeinsam mit der DFB-Kulturstiftung und dank der Unterstützung durch die Beauftragte für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur laden wir zu sechs Gesprächsrunden ein, die ganz unterschiedliche Themen aus dem Bereich Fußball, Gesellschaft und Kultur beleuchten.

Die Veranstaltungen finden in der Evangelische Akademie Frankfurt am Römer statt. Momentan kann leider noch kein Publikum vor Ort dabei sein. Daher wird das Programm live gestreamt.

Das Programm

Montag, 14. Juni 2021, 19:00 Uhr

Endlich ist auch der Besuch der Veranstaltung vor Ort möglich. Da die Kapazitäten begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bis Montag, 14 Uhr, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Eintritt frei; negativer Coronatest, Impf- oder Genesungsnachweis sowie Angabe der Adresse und Masken sind Pflicht

Trainer – vom Übungsleiter zum Game Changer?

Selten war so viel Bewegung auf dem Trainermarkt. So zahlte der FC Bayern München angeblich die Rekordsumme von 25 Mio. Euro für seinen gerade erst 33-jährigen Wunschkandidaten Julian Nagelsmann. Mit Thomas Tuchel, vor drei Jahren von den Münchnern noch verschmäht, gewinnt der dritte deutsche Trainer in Folge die Champions League, während Hansi Flick neuer Bundestrainer wird.
Wie sich die Rolle und die Bedeutung des Fußballtrainers in den letzten Jahren verändert hat und warum seine Bedeutung gestiegen ist, diskutiert Karin Plötz mit dem Autor Dietrich Schulze-Marmeling und Meikel Schönweitz, DFB-Cheftrainer der U-Nationalmannschaften.

Anstosspunkte Schoenweitz webMeikel Schönweitz ist seit 2018 Cheftrainer der U-Nationalmannschaften des DFB. Zuvor trainierte er unterschiedliche U-Nationalmannschaften sowie die U 17 des 1. FSV Mainz 05.
(Copyright Foto: DFB)

 

Anstosspunkte Schulze Marmeling webDietrich Schulze-Marmeling gehört zu den bedeutendsten Fußballautoren deutscher Sprache. Er hat etliche Titel u.a. zum Thema Trainer veröffentlicht, zuletzt „Trainer! Die wichtigsten Männer im Fußball“ (Verlag Die Werkstatt, 2021).
(Copyright Foto: Verlag Die Werkstatt)

 

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 

 


Vergangene Veranstaltungen aus der Reihe:

Mittwoch, 31. März 2021, 19 Uhr

Fußball, Rock und Politik – Bernd-M. Beyer und Claudia Roth über „71/72 - Die Saison der Träumer“

Saison 71/72 – Fußball in bewegter Zeit: Die Bundesliga taumelt in einen epischen Bestechungsskandal - und fasziniert mit Traumfußball: Gerd Müller trifft 40 Mal und führt die DFB-Elf um Beckenbauer, Netzer & Co. zum ersten EM-Titel. Gladbach schlägt Inter 7:1 und verliert wegen einer Cola-Dose, Kanzler Willi Brandt zwingen die „Ostverträge“ in ein Misstrauensvotum, Bayern und Schalke treffen sich zum Endspiel um die Meisterschale im neuen Münchner Olympiastadion, in Berlin finden erste Schwulen- und Lesben-Demos statt, Hennes Weisweiler muss Fragen zum Sexleben seiner Spieler beantworten und Paul Breitner besucht Rio Reiser in seiner WG. Bernd-M. Beyer („Fußballbuch des Jahres 2017“) stellt im Gespräch mit Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth sein vom Feuilleton gefeiertes neues Buch „71/72 – Die Saison der Träumer“ (Verlag Die Werkstatt) vor und spricht über die Rolle des Fußballs in der spannendsten Zeit der Bonner Republik. Karin Plötz moderiert das Gespräch.

Beyer Bernd 05 webBernd-M. Beyer arbeitete zunächst als Tageszeitungsredakteur, danach studierte er Poliik und Volkswirtschaft. Von 1981 bis 2015 war er als verantwortlicher Lektor im Verlag Die Werkstatt mit Schwerpunkt Fußballgeschichte tätig. Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur. (Copyright Foto: Verlag Die Werkstatt)

 

Claudia Roth by J Konrad Schmidt Web sRGB 1920px 03 web

Claudia Roth ist Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags. Zuvor war sie u.a. Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und Beauftragte der rot-grünen Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärten Amt. Vor ihrer politischen Laufbahn war sie u.a. Managerin der Band "Ton Steine Scherben" um Rio Reiser.
(Copyright Foto: Konrad Schmidt)

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 

Dienstag, 27. April 2021, 19:30 Uhr

Der Star ist der Star! - Wie Facebook, Instagram und Google das Fußballgeschäft verändern

Ronaldo, Messi & Co.: Die größten Fußballspieler des Planeten kicken in ihrer eigenen Liga, nicht nur auf dem grünen Rasen. Sie sind die Superstars der sozialen Medien, globale Marken mit weltweiter Strahlkraft. Oft heller als die ihrer eigenen Klubs. Mario Leo hat für die sozialen Netzwerke von Juventus Turin den Ronaldo-Wechsel gesteuert und erlebt, wie die „Alte Dame“ über Nacht mehr als 50 Mio. neue Follower und Fans gewann. Er spricht mit Sascha Fligge, Direktor Kommunikation des BVB, darüber, wie die neue Macht der Superstars das globale Fußballbusiness verändert. Karin Plötz moderiert das Gespräch.

Sascha Fligge Copyright Borussia Dortmund cut web

Sascha Fligge ist seit 2012 Direktor für Kommunikation bei Borussia Dortmund. Zuvor war er stellvertretender Ressortleiter Sport und Leiter Online-Sport der Dortmunder Tageszeitung Ruhr Nachrichten.
(Copyright Foto: Borussia Dortmund)

 

Leo Mario cut webMario Leo ist Geschäftsführer von RESULT Sports und begleitet seit vielen Jahren die digitale Entwicklung im Sport. Zu seinen Klienten zählen über 60 Fußballklubs und -verbände weltweit, inklusive der UEFA.
(Copyright Foto: Verlag Die Werkstatt)

 

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 


Donnerstag, 6. Mai 2021, 19 Uhr

Zurück auf'm Platz - Was kommt nach dem Lockdown?

Mehr als ein Jahr hat Corona die Fußballregeln bestimmt. Mit den flächendeckenden Impfungen wächst die Hoffnung auf die Rückkehr ins gewohnte Fußball-Leben, auf ein Ende der Geisterspiele, vor allem aber auf die Rückkehr von Millionen Vereins- und Freizeitkickern auf den Platz. Aber was kommt nach dem Lockdown? Wie wird unser Fußballalltag aussehen nach monatelangen Spiel- und Trainingspausen. Welche Auswirkungen hatte der „kollektive Kreuzbandriss“ auf den Kinder- und Jugendfußball? Gibt es eine „Lost Generation“ der Nachwuchselite? Und was muss jetzt getan werden, um die Schäden so gering wie möglich zu halten?

Christoph Breuer Copyright privat webProf. Dr. Christoph Breuer ist Universitätsprofessor am Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln und Prorektor für Hochschulentwicklungsplanung, Ressourcen und Berufungen der Deutschen Sporthochschule Köln.
(Copyright Foto: DSHS Köln/Pressestelle)

 

Michael Horeni Copyright Julia Zimmermann. webjpgMichael Horeni ist seit 1989 in der Sportredaktion der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, seit 2008 als Sport-Korrespondent in Berlin.
Er schreibt Fußballbücher für Kinder und Erwachsene.
(Copyright Foto: Julia Zimmermann)

 

Jonas Schuster Copyright 1. FSV Mainz webJonas Schuster ist seit über 10 Jahren beim 1. FSV Mainz 05 als Jugendtrainer und Pädagogischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums tätig. Er hat einen Master of Education in Sport- und Politikwissenschaft.
(Copyright Foto: 1. FSV Mainz)

 

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 


Donnerstag, 27. Mai 2021, 19:30 Uhr

EURO2021: Zwischen Vorsicht und Vorfreude

Es sollte etwas Einmaliges werden: Anlässlich des 60. Jubiläums der Fußball-Europameisterschaften war die EURO2020 als paneuropäisches Turnier konzipiert. Ein Fest des europäischen Gedankens, länderübergreifend, fanverbindend, interkulturell. Ausgetragen in 12 europäischen Metropolen, von Baku bis Bilbao, von Rom bis St. Petersburg. Was bleibt in Zeiten von Corona von den ambitionierten Zielen des europäischen Fußballfests? Kann die EURO auch mit wenig Zuschauern und ggf. ohne fröhliche Fanfeste zu einem Ereignis mit besonderer Strahlkraft werden? Wie ist die Situation in den austragenden Ländern? Die Autoren des anlässlich der EM erscheinenden Reiseführers "Heimspiele" der DFB-Kulturstiftung, Dominik Bardow und Nik Afansjew, sowie der Geschäftsführer der DFB EURO GmbH, Markus Stenger, diskutieren über Chancen und Risiken des EURO-Turniers und darüber, wie groß die Vorfreude auf das Turnier in den Host Cities ist.

"Heimspiele. Reiseführer durch die europäische Fußballkultur 2021" kann gegen eine Bereitstellungspauschale von 1,50 EUR unter folgendem Link bestellt werden: www.heimspiele21.eu

Dominik Bardow

Dominik Bardow ist im Ruhrgebiet aufgewachsen, aber seit jeher Fan von Eintracht Frankfurt. Er ist Journalist und Autor der „Fußballfibel Eintracht Frankfurt“. Für "Heimspiele" schrieb er ein Porträt über Michel Platini.
(Copyright Foto: privat)


Shooresh Fezoni Portrait Nik Afanasjew 9037Nik Afanasjew ist Autor und Journalist. Er schreibt für GEO, Tagesspiegel und 11 Freunde. Als Fan von Borussia Dortmund verfasste er im vergangenen Jahr eine Fanfibel über die Schwarz-Gelben. Er ist einer der Redakteure von "Heimspiele".
(Copyright Foto: Shooresh Fezoni)

DFB EURO2024GmbH Markus Stenger web

Markus Stenger ist Geschäftsführer der „EURO 2024 GmbH“, eines Joint Ventures des DFB und der UEFA zur Organisation der UEFA EURO 2024, und Geschäftsführer der DFB EURO GmbH. Stenger ist ein langjähriger Mitarbeiter des DFB und war zuvor u.a. Leiter des erfolgreichen Bewerbungsverfahrens um die UEFA EURO 2024.
(Copyright Foto: DFB EURO GmbH)

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 


Mittwoch, 9. Juni 2021, 19:30 Uhr

Eintracht Frankfurt - Verein im Spagat zwischen Tradition und Zukunft

Eintracht Frankfurt, früher die launische Diva vom Main, gelingt es, das Image des bodenständigen und volksnahen Traditionsvereins mit wirtschaftlichem und sportlichem Erfolg und Weltoffenheit zu verbinden. Aber wie bodenständig kann ein Verein heute noch sein und welches Maß an lokaler Verwurzelung ist in einer zunehmend digitalisierten Welt überhaupt noch möglich? Wie können heute junge Fans gewonnen werden? Welche Rolle spielt die Vereinshistorie für die Identifikation und Bindung der „Vereinsfamilie“? Welche Bedeutung haben digitale Geschäftsmodelle und neue Sportarten wie eSports bereits heute und zukünftig bei der Eintracht?
Diese und weitere Fragen diskutiert Moderatorin Karin Plötz mit Matthias Thoma, Leiter des Eintracht Frankfurt Museums und Timm Jäger, Geschäftsführer der EintrachtTech GmbH.

Anstosspunkte Jäger web

Timm Jäger arbeitet als Referent des Vorstands für Eintracht Frankfurt und verantwortet zudem als Geschäftsführer der EintrachtTech GmbH alle digitalen Strategieprojekte des Clubs sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Zuvor war er für die BMW Group und die Boston Consulting Group tätig.
(Copyright Foto: Eintracht Frankfurt)

Anstosspunkte Thoma web neuMatthias Thoma leitet seit 2007 das Eintracht Frankfurt Museum im Frankfurter Stadion. Er hat zahlreiche Publikationen zur Vereins- und Sportgeschichte veröffentlicht, unter anderem das Buch „Wir waren die Juddebube – Eintracht Frankfurt im Nationalsozialismus.“
(Copyright Foto: Eintracht Frankfurt)

 

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 

 


Anstoßpunkte: Gefördert von

BVS NEUSTARTKULTUR Programm Rapport RGB 2000px

Online Spenden

­

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER