„Anstoßpunkte – Der Fußballtalk am Römer“ heißt unsere Veranstaltungsreihe im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2021.

Gemeinsam mit der DFB-Kulturstiftung und dank der Unterstützung durch die Beauftragte für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur laden wir zu sechs Gesprächsrunden ein, die ganz unterschiedliche Themen aus dem Bereich Fußball, Gesellschaft und Kultur beleuchten.

Die Veranstaltungen finden in der Evangelische Akademie Frankfurt am Römer statt. Momentan kann leider noch kein Publikum vor Ort dabei sein. Daher wird das Programm live gestreamt.

Das Programm

Mittwoch, 27. April 2021, 19:30 Uhr

Der Star ist der Star! - Wie Facebook, Instagram und Google das Fußballgeschäft verändern

Ronaldo, Messi & Co.: Die größten Fußballspieler des Planeten kicken in ihrer eigenen Liga, nicht nur auf dem grünen Rasen. Sie sind die Superstars der sozialen Medien, globale Marken mit weltweiter Strahlkraft. Oft heller als die ihrer eigenen Klubs. Mario Leo hat für die sozialen Netzwerke von Juventus Turin den Ronaldo-Wechsel gesteuert und erlebt, wie die „Alte Dame“ über Nacht mehr als 50 Mio. neue Follower und Fans gewann. Er spricht mit Sascha Fligge, Direktor Kommunikation des BVB, darüber, wie die neue Macht der Superstars das globale Fußballbusiness verändert. Karin Plötz moderiert das Gespräch.


Donnerstag, 6. Mai 2021, 19 Uhr

Zurück auf'm Platz - Was kommt nach dem Lockdown?

Mehr als ein Jahr hat Corona die Fußballregeln bestimmt. Mit den flächeneckenden Impfungen wächst die Hoffnung auf die Rückkehr ins gewohnte Fußball-Leben. Auf ein Ende der Geisterspiele, vor allem aber auf die Rückkehr von Millionen Vereins- und Freizeitkickern auf den Platz. Aber was kommt nach dem Lockdown? Wie wird unser Fußballalltag aussehen nach monatelangen Spiel- und Trainingspausen. Welche Auswirkungen hatte der „kollektive Kreuzbandriss“ auf den Kinder- und Jugendfußball? Gibt es eine „Lost Generation“ der Nachwuchselite? Und was muss jetzt getan werden, um die Schäden so gering wie möglich zu halten?


Donnerstag, 20. Mai 2021, 19 Uhr

Zwischen Vorsicht und Vorfreude – Was wird aus der EURO2021?

Es sollte etwas Einmaliges werden: Anlässlich des 60. Jubiläums der Fußball-Europameisterschaften war die EURO2020 als paneuropäisches Turnier konzipiert. Ein Fest des europäischen Gedankens, länderübergreifend, fanverbindenden, interkulturell. Ausgetragen in 12 europäischen Metropolen, von Baku bis Bilbao, von Rom bis nach St. Petersburg. Was bleibt in Zeiten von Corona von den ambitionierten Zielen des europäischen Fußballfests? Kann die EURO auch mit Geisterspielen und ohne fröhliche Fanfeste zu einem Ereignis mit besonderer Strahlkraft werden?


Donnerstag, 9. Juni 2021, 19 Uhr

Zwischen Leistung und Luxus - Wieviel Bodenhaftung hat der Profifußball?

Sie lassen ihren Friseur aus Paris ein geflogen und posieren auf Facebook vor goldüberzogenen Steaks. Das öffentliche Bild mancher Profikicker hat nicht nur vielen Amateurkickern eine lebhafte Debatte darüber ausgelöst, wieviel Bodenhaftung Fußballstars noch haben und haben sollten. Eintracht Frankfurt, früher die launische Diva vom Main, gelingt es, das Image des bodenständigen und volksnahen Traditionsvereins mit wirtschaftlichem und sportlichem Erfolg und Weltoffenheit zu verbinden. Aber wie bodenständig können die Stars von heute noch sein, wie ehrlich ihre Identifikation mit Club, Verein und Fans?


Donnerstag, 14. Juni 2021, 19 Uhr (Info zur letzten Veranstaltung folgen in Kürze)


Vergangene Veranstaltungen aus der Reihe:

Mittwoch, 31. März 2021, 19 Uhr

Fußball, Rock und Politik – Bernd-M. Beyer und Claudia Roth über „71/72 - Die Saison der Träumer“

Saison 71/72 – Fußball in bewegter Zeit: Die Bundesliga taumelt in einen epischen Bestechungsskandal - und fasziniert mit Traumfußball: Gerd Müller trifft 40 Mal und führt die DFB-Elf um Beckenbauer, Netzer & Co. zum ersten EM-Titel. Gladbach schlägt Inter 7:1 und verliert wegen einer Cola-Dose, Kanzler Willi Brandt zwingen die „Ostverträge“ in ein Misstrauensvotum, Bayern und Schalke treffen sich zum Endspiel um die Meisterschale im neuen Münchner Olympiastadion, in Berlin finden erste Schwulen- und Lesben-Demos statt, Hennes Weisweiler muss Fragen zum Sexleben seiner Spieler beantworten und Paul Breitner besucht Rio Reiser in seiner WG. Bernd-M. Beyer („Fußballbuch des Jahres 2017“) stellt im Gespräch mit der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth sein vom Feuilleton gefeiertes neues Buch „71/72 – Die Saison der Träumer“ (Verlag Die Werkstatt) vor und spricht über die Rolle des Fußballs in der spannendsten Zeit der Bonner Republik. Karin Plötz moderiert das Gespräch.

Beyer Bernd 05 webBernd-M. Beyer arbeitete zunächst als Tageszeitungsredakteur, danach studierte er Poliik und Volkswirtschaft. Von 1981 bis 2015 war er als verantwortlicher Lektor im Verlag Die Werkstatt mit Schwerpunkt Fußballgeschichte tätig. Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur. (Copyright Foto: Verlag Die Werkstatt)

 

Claudia Roth by J Konrad Schmidt Web sRGB 1920px 03 web

Claudia Roth ist Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags. Zuvor war sie u.a. Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und Beauftragte der rot-grünen Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärten Amt. Vor ihrer politischen Laufbahn war sie u.a. Managerin der Band "Ton Steine Scherben" um Rio Reiser.
(Copyright Foto: Konrad Schmidt)

Karin2010kleinKarin Plötz ist die Direktorin der gemeinnützigen Gesellschaft LitCam. Davor leitete sie den Bereich Bildung und Sponsoring bei der Frankfurter Buchmesse.
(Copyright Foto: LitCam/Nuri Cicek)

 

 


Das Programm wird gefördert von

BVS NEUSTARTKULTUR Programm Rapport RGB 2000px

 

 

Online Spenden

­

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER