Die Coronakrise trifft Kinder aus sozial schwachen Familien besonders hart. Aktuelle Studien zeigen, dass der Wegfall der gewohnten Tagesstruktur, des sozialen Miteinanders in der Schule und des kontinuierlichen Lernens eine große Lücke gerissen hat, die so schnell nicht geschlossen werden kann.

Das Thema Schiedsrichter ist momentan in aller Munde: Gewalt gegen Referees nimmt immer weiter zu, mit dem Videoschiedsrichter sind viele Fans noch immer nicht einverstanden, nur noch wenige Jugendliche entscheiden sich dafür Schiedsrichter zu werden. Hinzu kommt die Frage der Rolle des Schiedsrichters in Bezug auf Rassismus- und Diskriminierungsvorwürfe.

Was müssen der DFB und der Fußball insgesamt tun, um die Rolle des Schiedsrichters zu optimieren und ihr Image zu verbessern? Wie sehen die Referees selbst ihre Situation?

Die im Rahmen der Frankfurter Buchmesse angereiste Premierministerin schaute den Kindern zunächst im privaten Rahmen beim Unterricht über die Schulter, bevor es zum offiziellen Teil in die Turnhalle ging.

Einen Wunsch hatten die Duisburger FtK-Kids: Wieder einen Forschertag wie im letzten Projektjahr erleben!

Diesen Wunsch erfüllte das Unternehmen Evonik, das das Duisburger FtK-Projekt fördert. Chemie-Experte Thomas Wergen kam am 6. März 2020 in die Friedrich-Grillo-Schule und führte mit den Ftk-Kindern eine Experimentierstunde durch, bei der das Wort „experimentieren“, mehr als wörtlich genommen wurde.

Heute war es endlich soweit: Nach der langen Pause aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir endlich wieder mit dem „Fußball trifft Kultur“-Projekt an der Michael-Ende-Schule in Frankfurt Rödelheim starten.

Am Stand von Antoinette Lüthke in der Halle 4.1 kam so leicht niemand vorbei: Auf charmant-bestimmte Art lotste die Autorin die Messebesucher*innen zu sich und bewegte sie, eine selbsterfundene Geschichte in eines der drei Märchenbücher zu schreiben.

Online Spenden

­